Kiten-Spots in Miami Beach

Beachten Sie bitte, dass Kitesurfen in Miami Beach nicht ein Recht ist, sondern ein Privileg, so lassen Sie uns alle zusammen arbeiten, damit Kitesurfen noch viele Jahre lebendig bleibt.

Seien Sie höflich gegenüber Rettungsschwimmern, Strandurlaubern, Schwimmern, Surfern und Paddlern. Wir können nur in Bereichen kitesurfen, die nicht von Rettungsschwimmern überwacht werden. Kein Aufbau Ihres Kites in der Nähe von Rettungstürmen; immer mindestens ca. 200 Meter entfernt bleiben.

Der beliebteste Ort ist zwischen 27. und 29. Straße. Weitere Lokationen sind die 45. Straße bis zur 60. Straße und nördlich der 87. Straße. Nur fortgeschrittene und selbstbewusste Kitesurfer! Denken Sie daran: Kitesurfen in Miami Beach ist in der Regel eine Herausforderung aufgrund der vorherrschenden Onshore-Bedingungen, dichten Menschenmassen am Strand, Sog, Wellen, Felsen und häufig unerwarteten Abschwächung der auflandigen Wind. Bitte hier NICHT KITESURFEN, wenn Sie ein Anfänger ohne einen erfahrenen zertifizierten Kitelehrer sind. Sie sollten mindestens auf Level 3 (dh. Sie sind in der Lage, im Luv zu bleiben, sicher zu starten und zu landen und sind in der Lage, sich selbst zu retten), um selbst an einem der Spots des Miami Beach zu fahren.

Hinweis für Anfänger: Crandon Park in Key Biscayne und Matheson Hammock in Coral Gables sind ideale Orte für Anfänger und fortgeschrittene Kitesurfer. Crandon and Matheson bieten Flachwasser, milde Strömungen und wenig Wellenbewegung, die ideal für Menschen mit wenig oder ein bisschen Erfahrung sind. Von diesen zwei Orten können Anfänger und Fortgeschrittene lernen, Höhe zu laufen und sicher unter viel einfacheren Bedingungen zu kitesurfen.